Über uns


Wir sind ein Team von ehrenamtlichen Tierschützern, die sich zu einem Verein zusammengeschlossen haben um sich für die Straßenhunde – überwiegend in Osteuropa – einzusetzen. Wir arbeiten zusammen mit zwei Partnerstationen in Ungarn und unterstützen diese mit Futter- und Medikamentenspenden, Projekten wie vor Allem Kastrationen der Tiere Vorort, Projekten wie z.B. den Bau eines Katzengeheges und eines  Wildgeheges. Außerdem suchen wir Patenschaften für unsere alten, gehandycapten und nicht vermittelbaren Schützlinge in Ungarn.

Projekte führen wir Hand in Hand mit den Partnern in Ungarn durch. Ganz wichtig sind uns dabei Kastrationsaktionen der Tiere, die in ungarischen Familien leben. Da dessen Familien oft so arm sind, dass sie sich eine Kastration nicht leisten können.

Futter-Sachspenden oder/und Paten für die Schützlinge in den Stationen sind herzlich willkommen, ohne sie könnten wir oft die tierärztliche Versorgung nicht garantieren wenn es eine besonderer Behandlung eines Hundes bedarf.

Bei der Vermittlung ist uns wichtig, dass die Tiere ein Zuhause finden, in dem sie mit Liebe und Fürsorge empfangen werden. Durch aufwändige Vor- und Nachkontrollen prüfen wir, ob eine artgerechte Haltung gewährleistet ist und lehnen auch Interessentengesuche ab, wenn wir diesen Eindruck nicht gewinnen konnten.

Die Tiere reisen gechipt, geimpft und mit allen notwendigen Papieren versehen. Den Transport führen wir selbst durch. Wir besitzen dazu alle Genehmigungen von Seiten der deutschen Veterinärämter. Zahlreiche ehrenamtliche HelferInnen setzen sich mit Hilfe von großzügigen SpenderInnen dafür ein, dass dies auch in Zukunft so weitergehen wird.