Futterspendenaktion


Die ausgemergelte Teffi, deren Geschichte wir Euch bereits erzählt haben, berührt die Herzen. Auch der Tierschutzshop wollte helfen und hat zugesagt alle Tierarztkosten bis Ende des Jahres zu übernehmen. Phantastisch, oder? Doch das ist noch nicht alles, unser Verein darf bei der aktuellen Futterspendenaktion dabei sein.

Lange hatte die kleine Fellnase Pech und jeder Tag war ein Kampf. Seitdem Kata die verängstigte, abgemagerte und erschöpfte Hündin in ihr Auto legte, geht es wieder aufwärts. Zunächst bekam Teffi bei der Tierärztin Infusionen, da sie dehydriert und mangelernährt war. Die Hündin wurde gründlich untersucht und auch geröngt. Nach einigen Tagen durfte Teffi zu Kata nach Hause. Dort lebt sie mit Kata in der Wohnung und bekommt endlich, vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben, Streicheleinheiten und positive menschliche Ansprache. Langsam machen auch ihre Hinterbeine Fortschritte. Zunächst begann Teffi auf drei Beinchen zu humpeln, seit einigen Tagen benutzt sie manchmal auch das andere Hinterbein.

Futterspendenaktion

Die Futterspendenaktion ist für uns ein Geschenk des Himmels. Monat für Monat brauchen wir etwa 2,5 Tonnen Hundefutter für Teffi und unsere anderen Schützlinge. Besonders das teure Spezialfutter wie Welpenmilch oder Futter für Hunde mit empfindlichem Magen, ist immer knapp. Viele Straßenhunde fressen alles, was sie finden können und die meisten kommen mit Würmern und anderen Infektionen in die Stationen. Nicht selten muß sich der Verdauungstrakt erst einmal an qualitativ hochwertiges Futter gewöhnen.

Sebstverständlich ist unser Verein beim Tierschutzshop registriert und wir haben eine stehende Wunschliste. Im Rahmen der Futterspendenaktion wird das Paradies für Tiere, zusammen mit zwei weiteren Vereinen, vom Tierschutzshop auf der Startseite vorgestellt und die Spendentrommel wird gerührt. Dadurch erreichen wir Menschen, die unseren Verein und unsere Arbeit bisher nicht kannten. Das freut uns sehr. Denn all ehrenamtliche Arbeit, alle Anstrengung und Herzblut nutzen nur, wenn Menschen mit einem großen Herz für Tiere uns finanziell oder durch Sach- und Futterspenden unterstützen.

➡ Hier geht’s zur Spendenseite.

Teffi und ihre Freunde brauchen einen sicheren Auslauf

Teffi und ihre Freunde können bisher nur einen kleinen Teil des Geländes von Katas Gnadenhof in Ungarn nutzen. Es muß ein hoher, solider Zaun gebaut werden. Auch, um die Fellnasen vor Tierhassern zu schützen. Jeder Euro hilft!

➡ Hier geht’s zur Spendenseite.