Hunter


Name: Hunter

Rasse: Mix

Geschlecht: Rüde

Alter: ca 3 Jahre (Stand Mai 2019)

Größe in cm: ca 50 cm

Aufenthaltsort: Italien / Tierheim SuTo Diana

Aufnahmedatum: Mai 2019

Adoptionsstatus: vermittelbar

Patenstatus: auf der Suche

Darf reisen nach: Deutschland, Schweiz


Meine Geschichte

Der menschenbezogene, verschmuste und verspielte Hunter wartet seit seinem 4 Lebensmonat auf sein zuhause.

Erzählt von Tierschutzurlauberin Manu im Jahr 2017 Wenn ich Hunter beschreiben müsste, wie wir uns kennengelernt haben, würde das vielleicht so klingen: „Geiiiiiil!!!!! Herrchen kommt nach Hause! Juhuuuuu!!!

Ohhhh, die Tür geht auf, die Tür geht auf! Geil! Da ist er ja! Mal sehen, ob ich es schaffe, ihm heute einen Kuss mitten auf den Mund zu drücken und hopp. Mist, knapp daneben, der bewegt sich aber auch immer so schnell. Ich versuch’s nochmal… Hooo….. Halt…. Öh…. Wer ist das?

Die kenn ich nicht. Ne ne ne, das ist mir etwas heikel. Da versteck ich mich mal lieber hinter den Großen. Mh… Oh Gott… Sie will mich streicheln. Das kannste mal schön vergessen.

Hahaha, die ist ja vielleicht langsam. Äh, aber warum hockt sie sich denn auf den Boden? Sieht ja eigentlich doch gar nicht so gefährlich aus. Ich geh mal hin und schnuppere an ihr…. Joa, geht klar. Mhhhhh und Hinter den Ohren kraulen, kann sie auch ganz gut.

Na gut, ok, sie darf auch reinkommen.“ Und einmal die erste Hürde überstanden, macht Hunter nur noch Spaß! Mit ihm kann man herrlich spielen und kuscheln.

Am lustigsten ist es zu beobachten, wenn alle anderen schlafen wollen, nur er will spielen. Dann kramt er ein Spielzeug aus, je stinkiger und schmuddeliger, um so besser. (Man hat fast das Gefühl, er ekelt sich vor neuem Spielzeug, weshalb er es erstmal schön schmutzig machen muss, bevor man damit so richtig spielen kann.)

Und dann geht’s los, dann hüpft er auf seinen schlafenden Kameraden herum oder schiebt ihnen das Spielzeug hin bis sich endlich jemand erbarmt oder er von den Chefs einen auf den Deckel bekommt. Das hält ihn allerdings auch nur gaaaanz kurz davon ab, einen erneuten Versuch zu starten .

Mein schönstes Erlebnis mit Hunter hatte ich allerdings in der Küche. Wie es der Zufall will, haben Toni und ich just zuvor darüber gesprochen, dass wir es nicht mögen, wenn Hunde vom Tisch gefüttert werden, weil Erziehung und so weiter.

Mit diesem guten Vorbild im Kopf ging ich in die Küche, dicht gefolgt von Hunter und als er dann da so saß und mich neugierig anschaute, ist es dann doch passiert. Ehrenwort! Ich weiß nicht, wie die Nudel in seine Schnute gelangt ist, aber sie war plötzlich da und Hunters Augen wurden riesengroß!

Es war so offensichtlich: Hunter steht auf Nudeln! Na ja, dachte ich, eine Nudel ist ja nicht so schlimm und ich schloss einen Pakt mit dem kleinen Kerl: „Pssst, das verraten wir aber nicht dem Toni, ja? Pfote drauf!“.

Wir haben uns natürlich beide dran gehalten, nur leider war es nicht zu verheimlichen, denn wann immer ich auch nur in die Richtung der Küche schaute, war Hunter an Ort und Stelle und neeeeeeeein, er hat nie wieder einen Nudel von mir bekommen, nur diese eine einzige! EHRENWORT! 😉

Er reist kastriert, geimpft mit Identifikationschip, EU-Heimtierausweis und mit Mittelmeercheck.


Aktuelle Bilder



Interesse an mir?

Vor- und Zuname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

Postleitzahl und Ort (Pflichtfeld)

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht an das Team vom Paradies für Tiere. Vielen Dank!

  Einwilligungserklärung (Pflichtfeld)
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@paradies-fuer-tiere.de oder per Post widerrufen.