Shortlink

Happy Ends im Juli

Am Freitag den 17.7.2015 durften wieder 19 unserer Schützlinge die Reise in ein neues Leben antreten!

Zack, Teodora, Selma, Olivia, Jolanda, Berni, Mazi, Leslie, Netty, Hilda, Enzo, Berta, Iris, Jenny konnten direkt in ihr neues Zuhause reisen.

Socco, Koxy, Gertrude2, Neni, Audrey haben eine Pflegefamilie gefunden und haben von dort aus beste Chancen ein Zuhause zu finden.

Wir wünschen unseren Schützlingen und ihren neuen Herrchen & Frauchen alles Gute für die Zukunft und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen! Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Pflegestellen.

 

Shortlink

Wir sprechen uns gegen die Erhebung von Mehrwertsteuer auf Vermittlungsgebühren bei gemeinnützigen Vereinen aus! Bitte unterzeichnen sie die Petition

https://www.change.org/p/finanzgericht-baden-w%C3%BCrttemberg-abschaffung-der-umsatzsteuer-f%C3%BCr-gemeinn%C3%BCtzige-vereine-die-auslandstierschutz-betreiben/share?utm_medium=email&utm_source=notification&utm_campaign=new_petition_recruit

Shortlink

Pressemitteilung

Heute ist ein kurzer Bericht in der swp von unserem Hundetreffen.

http://www.swp.de/metzingen/lokales/metzingen/Fuer-ein-besseres-Hunde-Leben;art5660,3331437

Shortlink

Unser 5. Treffen am Ameisenbühl

Unser 5. Hundetreffen auf dem Ameisenbühl in Metzingen war ein voller Erfolg! Wir bedanken uns für die zahlreichen Gäste!
 
 
 
40 Besucher mit mindestens 25 Hunden waren anwesend, Leben pur. Das Wetter war traumhaft schön und die Location lud einfach nur zum gemütlichen Beisammensein und zur guten Laune ein. Ab 11:00 Uhr ging es offiziell los, einige waren schon früher da. Ganz besonders hat es uns gefreut, dass Gäste wirklich von weit her reisten um am Fest teilnehmen zu können. Aber wir sind sicher, es hat sich für alle gelohnt.

 
Dieses Jahr war Einiges mehr geboten, wir haben uns viel einfallen lassen, unter Anderem war die kleineren Gäste ein Spieltisch mit dabei, es gab einen tollen Infostand von der Fleischwolfmanufaktur Reutlingen und durch unseren Verkaufstisch ist einiges an Spenden zusammen gekommen. Wir sagen von Herzen Danke hierfür an Euch und freuen uns, das Projekt „Container für die Hunde in Cégled“ unterstützen zu können. So ging es aber nicht nur um die Spendensammlung, es haben sich auch neue Freundschaften entwickelt, wir konnten uns näher unterhalten und die Stimmung war einfach nur einladend und harmonisch– viele Leute an einem Ort mit demselben Gedanken – der Hund ist des Menschen bester Freund. Und es erstaunt immer wieder wie friedlich die fremden Hunde zusammen sind. Es gab in den 4 Jahren noch nie eine Auseinandersetzung ;-) )
 
 

 

Wir haben neue Mitglieder gewonnen und Menschen gefunden, die uns zukünftig in unserer Arbeit tatkräftig unterstützen wollen. Wir freuen uns stetig zu wachsen denn nur gemeinsam können wir etwas bewirken. Vielen Dank auch noch einmal an alle, die eine Salat-oder Kuchenspende mitgebracht haben, es war für Jeden etwas dabei. 
Über unsere Partner aus Ungarn haben wir uns ganz besonders gefreut, Kata und Ihre Familie sowie unseren Tierarzt, Dimi, waren extra für das Fest nach Metzingen gekommen. Es ist immer etwas Tolles, wenn man das Gesicht zum Namen und einer Geschichte vor Augen hat. Ein Tag für den sich der ganze Aufwand gelohnt hat, wir wollen auch noch ein Dankeschön an die Organisatorin, unsere Sandra, aussprechen sowie an unsere (wenigen) Paradies für Tiere- Männer Ihr habt Tolles geleistet und der Dank dafür war ein wundervoller Tag mit vielen Eindrücken, Erfahrungen und neuen Freundschaften. 
Wir freuen uns, unser Gästebuch in Ruhe lesen zu können und noch einmal alles Revue passieren zu lassen. Das Team ist noch total überwältigt von den Eindrücken und den Vierbeinern, so haben wir viele schöne Geschichten von Adoptanten und Ihren Schützlingen erfahren, was wirklich auch unsere Herzen berührt hat.

 

Und auch das hat uns wieder gezeigt, es lohnt sich und wir geben nicht auf. 

Paradies für Tiere e.V. geht seinen Weg mit Euch weiter und wir freuen uns auf viele, weitere Hundetreffen.

Ihr Team von Paradies für Tiere

Shortlink

Hundetreffen in Reutlingen

Am 11.07.2015 ab 11:00 Uhr findet wieder unser traditionelles Hundetreffen auf dem Ameisenbühl in Metzingen statt.

Jeder, der kommen möchte, ist herzlich dazu eingeladen – natürlich auch diejenigen unter Ihnen, die (noch) keinen Hund von uns adoptiert haben! Bei Gegrilltem sowie Kaffee und Kuchen können sich Sie sich mit den andern Adoptanten austauchen und einen Großteil des "Paradies für Tiere" Teams kennenlernen.

Wir freuen uns dieses Jahr einen Mitarbeiter der Fleischwolf Manufaktur Reutlingen, die biologische, artgerechte Hundenahrung verkaufen und gerne alle Fragen rund um das Thema „barfen“ beantworten, für unser Treffen gewinnen zu können.

Es wird außerdem einen kleinen Stand geben, an dem wir nützlich sowie hübsche Kleinigkeiten wie Impfpasshüllen, Spieltaue, Fellpflegebürsten, Hundekauspielzeug, selbstgemachte Seife in Hundeformen und selbstgemachte Hundekekse verkaufen. Natürlich kommt der Erlös zu 100% unseren Hunden zu Gute!

Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen unter Hundetreffen@paradies-fuer-tiere.de! Bitte geben Sie uns auch kurz Bescheid mit wie vielen Zwei- und Vierbeinern Sie kommen möchten!

P.S. Wir würden uns auch wieder sehr über Salat- und Kuchenspenden freuen!

Anfahrt:

Schönbein-Realschule Metzingen
Neugreuthstr. 20
72555 Metzingen

Den Weg links gegenüber vom Schulparkplatz aufsuchen und diesem immer rechts haltend ca. 800m folgen, bis man zu einer Brücke kommt. Die Brücke überqueren und dann rechts abbiegen. Geradeaus bis zur Steigung
fahren und vor dieser parken.
Zur Hilfe werden Schilder den Weg zum Hundetreffen zeigen.
 

Wir freuen uns auf euch!

 

 

 

 

Shortlink

Spendenaufruf

Unsere liebe Hündin PICI durfte im Februar auf ihre Pflegestelle reisen,
alles schien gut und die Weichen für eine glückliche Zukunft der Kleinen
schienen gestellt. Kurz nach Ankunft in der Pflegestelle musste sie sich
einer Operation unterziehen. Bei einem Bluttest stellte der Tierarzt fest,
dass Pici Dirofillarien hat. Dies bedeutet dass die Fillarien (Herzwürmer)
bereits im Herzen sitzen und äußerst vorsichtig unter Lebensgefahr von Pici
entfernt werden müssen. Pici nimmt derzeit Medikamente und es wurde eine
Röntgenaufnahme des Herzens gemacht, wo festgestellt wurde, dass das Herz
vergrößert ist. Nun folgt ein Herzultraschall und daraufhin die schwierige
Behandlung. Die Tierarztkosten für die bisherigen Behandlungen belaufen
sich auf derzeit ca. 800€ und werden weiterhin steigen.

Wir suchen daher dringend Paten für die Maus, welche uns helfen, diese
Kosten zu stemmen.

Natürlich sind wir weiterhin auch an jedem Euro Spendengelder froh, welche
wir für Pici bekommen um diese hohen Kosten zu decken.

Dafür anbei die Bankverbindung:

Paradies für Tiere e.V.
Volksbank Reutlingen
IBAN DE31 6409 0100 0424 1860 04
BIC VBRTDE6R

Verwendungszweck: Behandlung PICI

Die Tierarztrechnungen machen wir hier natürlich öffentlich, sobald wir
diese haben.
Habe am Sonntag mit Frau Schlosser telefoniert, Pici hat definitiv einen
oder mehrere Würmer im Herz, das hat das Ultraschall gezeigt. Nun kommt am
26.06. eine Behandlung in der Tierklinik auf Pici zu. Sie bekommt drei
Spritzen im Abstand von einigen Wochen die den/die Würmer abtöten sollen,
Die Gefahr besteht darin, dass die toten Würmer beim Abgang die Arterien
verstopfen, deshalb muss Pici bei der ersten Spritze drei Tage in der
Klinik bleiben. Kosten für die Behandlung ca. 350€
Die Rechnungen sind auf dem Postweg zu mir und werden eingescannt für die
Paten.

Iris Tzamalidis

Shortlink

Happy End des Monats

Zeno war eigentlich nur als Paten-und Gassigehhund gedacht, um ihm mit meinem Patenhund zusammen ein bisschen mehr Auslauf zu geben. Nachdem wir im Januar unsere 13. Jahre alte Rotti-Dame einschläfern mussten, hatten wir abends etwas mehr Zeit und wollten Zeno etwas Gutes tun. Da er und mein Patenhund sich super verstehen, ist es klasse mit Beiden unterwegs zu sein. 

Als ich Zeno am dritten Tag nach dem Gassi zurück bringen wollte, schaut er mich mit seinen großen, braunen Augen an und will nicht rein gehen. Da war's um mich geschehen…drei Wochen lang mussten wir uns jeden Abend wieder trennen, mein Partner war nach Lunas Tod einfach noch nicht für einen neuen Hund bereit. Am Osterwochenende hat Zeno dann bei uns übernachtet, weil wir ein paar längere Ausflüge machen wollten. Abends am Ostermontag fragte ich ob ich Zeno nach dem Abendgassi zurück bringen soll und bekam die Antwort: "den geben wir  nicht mehr her" :-D Also mit Zeno nach der Runde zu seiner Pflegestelle, ihr die  geborgte Leine in die Hand gedrückt und gesagt "Zeno geben wir nicht mehr her". 

Gleich vom ersten Tag an hat er sich pudel wohl bei uns und sofort Daheim gefühlt. Vom ersten Tag an war es so als hätten wir ihn schon sein Leben lang. 6 Jahre musste er auf uns warten, aber es hat sich gelohnt. Es findet halt doch immer zusammen, was zusammen gehört. 

Danke dafür, dass ihr alle so lange auf Zeno aufgepasst und euch um ihn gekümmert habt bis wir zusammen gefunden haben!

Liebe Grüße, Zeno's jetzige Mama.

 

Shortlink

Mein Weg, wie ich zu Paradies für Tiere kam

Darf ich mich kurz vorstellen ? Ich bin Ramona Merten , komme aus Uelzen , einer Stadt in Niedersachsen. Hier lebe ich zusammen mit meinem Lebensgefährten .

Nachdem unsere geliebte Candy mit fast 16 Jahren von uns gegangen war , stand für uns fest: wir wollen wieder einen Hund haben. Für uns war von Anfang an klar keinen Hund vom Züchter oder sonst woher zu bekommen, nein , es sollte ein Hund aus dem Tierschutz sein. Der erste kleine Hund zog nach 8 Wochen ein . Er kam von einem Tierschutzverein aus Mallorca. Nachdem wir diesen Hund bekamen , beschäftigte ich mich noch mehr mit Auslandstierschutz. Wir bekamen täglich neue Informationen über die Zustände der dort lebenden Hunde und aufopferungsvollen Arbeiten der Tierschützer. Dann stand wiederum fest , wir haben noch ein weiteres Körbchen frei. Natürlich spricht Auge und Herz bei der Suche eines Tieres mit.

So fand ich ein kleines Hundemädchen beim Paradies für Tiere  e.V.. Schnell füllte ich das Formular aus und schickte es ab. Voller Überraschung bekam ich noch am selben Tag einen Anruf von der 1. Vorsitzenden Iris Tzamalidis. Dieses Mal lief alles ganz anders ab als beim 1. Hund. Wir führten ein längeres Gespräch bezüglich des  Hundemädchens , meiner Wohnsituation und vieles mehr. Ich war so gerührt von diesem Gespräch und bin es immer noch, dass mir die Tränen liefen sowie heute noch , wenn ich daran zurück denke. Alle Vorbereitungen zur Ausreise wurden getroffen. Dann passierte Schreckliches für uns alle . Die kleine Hope wurde sehr krank. In dieser Zeit wurde ich nicht im Ungewissen gelassen. Täglich rief Iris mich an und teilte mir den Gesundheitszustand von Hope mit. Ich wurde in keiner Minute allein gelassen. Obwohl ich dieses kleine Wesen überhaupt nicht kannte , war sie mir durch die vielen Informationen schon sehr ans Herz gewachsen. Dann traf das Schrecklichste ein. Ich bekam erneut einen Anruf , die kleine Hope hat es nicht geschafft. Ich war ratlos , was sollte nun werden , ich habe mich doch auf alles vorbereitet , in ein paar Tagen sollte sie einziehen , das kann doch jetzt nicht sein. Ich war am Boden zerstört. Der Gedanke an einen anderen Hund kam in mir gar nicht erst hoch.

Dann ganz spät am Abend klingelte das Telefon. Es war Iris, dieser Anruf war erleichternd. Wir sprachen lange über Hope , was mir sehr gut tat. Dann fragte Iris ganz vorsichtig , ob ich mir vorstellen könnte auch einem anderen Hund ein Zuhause zu geben. Dieser Gedanke war überhaupt noch nicht in meinem Kopf. Spontan sagte ich, bedingt durch die vielen vorangegangenen Telefonate, sofort zu. Es gab da ebenfalls ein kleines Hundemädchen, namens Nelly, die bereits in einer Pflegestelle war. Alle Kontakte wurden hergestellt. Zwei Tage später fuhren wir hin. Es war Liebe auf den 1. Blick . Zusammen gingen wir dann alle Spazieren . Es war einfach wunderschön. Sofort haben wir uns entschlossen , wir nehmen sie mit. Denn auch mit unserem vorhandenen Hund , den wir ja mit dabei hatten, klappte alles super. Da ich zu diesem Zeitpunkt noch niemand Anderen aus dem Verein kannte , war Iris nach wie vor meine Ansprechpartnerin. Es entwickelte sich so etwas wie eine telefonische Freundschaft. Das ist nun schon seit fast drei Jahren so. Auch mein Sohn ist so begeistert von diesem Verein , dass er ebenfalls spontan einem Hund ein Zuahuse bei sich gab.

Ich habe einige Bekannte , die ebenfalls Tierschutzhunde bei sich aufgenommen haben , aber bei keinem , so wie auch bei meinem ersten Hund, ist der Kontakt bestehen geblieben. Nach der Vermittlung kehrte dann überall " Ruhe " ein. Es gibt mit Sicherheit auch hier viele heimliche Mitleser. Ihnen kann ich mit ruhigem Gewissen diesen Verein weiter empfehlen. Ich habe es mit keiner Sekunde bereut hier meinen Teil weiterhin beizutragen, was ich sehr gerne für die Hunde und auch für mich tue. Genau aus diesem Grund habe ich auch zwei Patenhunde und mein Lebensgefährte hat ebenfalls einen. Es bringt mir jedes Mal Freude , wenn ich Bilder bekomme von den Hunden, auch beim Auspacken der Päckchen, die ich Ihnen immer schicke.

Zum Schluss liegt mir aber noch ganz doll am Herzen, Marion Andres, zu erwähnen. Sie kümmert sich ganz rührend um die Patenhunde. Aber nicht nur um diese, sondern auch in gleichem Maße um die Paten. Sie hat immer und für alles ein offenes Ohr. Egal ob es um die Hunde geht oder in persönlichen Bereichen. Sie ist einfach immer für einen da, gibt auch Tipps und Ratschläge.

Ich fühle mich hier sehr wohl und im gegebenen Fall , werde ich genau hier immer wieder einem Hund ein zu Hause geben.

Ramona

Shortlink

Happy End im Juni

Am Freitag den 05.06.15 durften wieder 28 unserer Schützlinge die Reise in ein neues Leben antreten!

Agustina, Babi, Barbi, Brian, Dominika, Flora, Fricko, Gertrude, Kantor, Lutz, Rocco, Salami, Susanne, Tonga, Xaver und Petra konnten direkt in ihr neues Zuhause reisen.

Livia, Grover, Simi, Ali, Zoya, Linda, Felix, Geri und Sabine haben eine Pflegefamilie gefunden und haben von dort aus beste Chancen ein Zuhause zu finden.

Hans und Zsombi wurden von einer befreundeten Organisation übernommen!

Wir wünschen unseren Schützlingen und ihren neuen Herrchen & Frauchen alles Gute für die Zukunft und bedanken und für das entgegengebrachte Vertrauen! Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Pflegestellen.

Shortlink

Beheizbare Container für die Station von Cegled

Als wir letzten Winter in Cegled waren haben wir selber erlebt wie eisig kalt der Winter in Ungarn ist. Die Welpen und Hunde mit kurzem Fell haben vor Kälte gezittert und viele unserer Hunde hatten einen Husten. Wir konnten Ende letzten Jahres bereits ein wenig Abhilfe schaffen indem wir, dank Ihrer großzügigen Spenden, neue Hundehütten gekauft haben.

Nun haben wir einen weiteren großen Wunsch. Sehr gerne würden wir noch vor dem nächsten Winter zwei beheizbare Container für unsere besonders bedürftigen Hunde (Welpen, alte, kranke und frisch operierte Hunde) kaufen.

Ein Container kostet zwischen 1.500 € und 2.000€! Dafür suchen wir nun Spender mit Herz (gerne stellen wir dafür auch Spendenbescheinigungen aus)!

Vielleicht kann uns auch jemand einen Kontakt nennen, der einen gebrauchten Container für weniger Geld an uns abgeben würde?

Bitte helfen Sie uns unsere Schützlinge gut durch die nächsten Winter zu bringen! Wir freuen uns über jeden gespendeten Euro…

Paradies für Tiere e.V.
Volksbank Reutlingen
IBAN DE31 6409 0100 0424 1860 04
BIC VBRTDE6R
Stichwort: Container

Selbstverständlich halten wir Sie auf dem Laufenden und geben immer wieder den aktuellen Spendenstand bekannt!

 

 

Shortlink

Happy End im Mai

Gestern durften wieder 21 unserer Schützlinge die Koffer packen und die Reise in ein neues Leben antreten!

Liselotte, Jessica, Gracey, Lara, Boris, Pandora, Bogumil, Celine, Zeno, Amalfy, Kenny, Goofy, Bözsi, Bobby, Camilla, Ralph und Rudi konnten direkt bei ihren neuen Herrchen und Frauchen einziehen.

Blondie, Zia, Langzeitinsasse Todor und Elina haben eine Pflegefamilie gefunden und von dort aus nun die besten Chancen ebenfalls bald ein schönes Zuhause zu finden. Ein herzliches Dankeschön an unsere Pflegestellen für die Hilfe!

Wir wünschen unseren Schützlingen und ihren neuen Familien alles Gute für die Zukunft!

 

 

 

 

Shortlink

Vereins T-Shirts

Wer gerne ein Vereins T-Shirt haben möchte, kann dieses ab sofort bei uns bestellen. Ein T-Shirt (Rundhals oder Polo) kostet 20€ und ist in den Größen S-L erhältlich. Bei Interesse an einem T-Shirt freuen wir uns über eine Bestellung per Mail (info@paradies-fuer-tiere). Die Details zur Zahlung und zum Versand erhalten Sie in einer gesonderten Mail.

Shortlink

Ein herzliches Dankeschön

Auch letzten Monat habt ihr wieder ganze Arbeit geleistet und uns an allen Ecken und Enden unterstützt!

Wir bedanken uns bei Frank R., Jacqueline A., Christian D., Melanie S., Rita W., Familie H., Caroline W., Gerlinde H., Anja P., Parick M., Familie F., Tina D., Nihan K., Thomas W., Jessica K., Familie U., Natascha H., Ramona M., Maja B., Barbara G., Laszlo S., Anja B., Tom W., Barbara B., Susanne K., Franziska V., und Alex K. für die Geldspenden.

Durch eure schnelle Hilfe konnten wir für jeden unserer Hunde in Ungarn ein Floh- und Zeckenhalsband bestellen!

Vielen lieben Dank auch an unsere Paten Jeannette W. (Lutz/Brando), Susanne H. (Mylo), Mirela L. (Gusto), Sylke S. (Fricko), Tommy P. (Chilli), Anette K. (Ellynor), Iris T. (Ellynor), Familie U. (Mufi/Todor), Klaudia K. (Virginia), Barbara G. (Jocker), Familie D. (Erzsike), Maja B.-M.(Kathi/Buksi), Brigitte R. (Erzsike), Ramona M. (Betty/Marci), Ramona B. (Madlen/Bordri), Caroline W. (Macko/Ariel), Kathrin K. (Katja/Coby), Sandra M.-R. (Mucki), Brigitte R. (Leopold) Helga S. (Jessica), Mandy H. (Vivi), Nicole S. (Gozer/Grover/Cora), Natascha H. (Cora2), Familie E. (Snow White), Daniela S. (Snow White), Anna Z. (Snow White), Silke A. (Snow White), Sabrina H. (Snow White), Claudia K. (Gina), Barbara B. (Dana), Familie S. (Jim), Ilona T. (Villö), Tanja H. (Gracey), Johanna R. (Turbo), Iris D. (Celine), Tanja K. (Miro), Melnaie S. (Lexy), Monika H. (Sicu), Maximilian H. (Bajusz), Monika C. (Igor) und Annika K. (Markus)!

Viele von euch haben auch wieder Boost genutzt (www.boost-project.com/de/charities/2630) um für uns Spenden zu generieren – vielen Dank dafür!

Last but not least auch vielen Dank an alle, die Sachspenden vorbeigebracht haben!

P.S. Ihr kennt unsere Patenseite noch nicht? Na dann schaut doch mal rein: https://www.facebook.com/groups/369704469860329/

Shortlink

Wer spendet uns ein Flohhalsband?

Wir haben ein Spitzen – Angebot für Markenflohhalsbänder bekommen. Bei einer Bestellung von ca. 400 Stk. bekommen wir sie für 1,85€/Stk!

Sie haben eine Wirkdauer von 5 Monaten und sind wasserabweisend.Bei diesem Preis würden wir gerne zuschlagen und all unseren Hunden in Ungarn ein Halsband spendieren.
Dabei hoffen wir auf Ihre Unterstützung damit unsere Hunde den Sommer über Ruhe vor den lästigen Biestern haben !

Überweisungen dafür bitte auf folgendes Konto:
Paradies für Tiere e.V.
Volksbank Reutlingen
IBAN DE31 6409 0100 0424 1860 04
BIC VBRTDE6R

Vielen Dank von uns Allen und vor allem von den Hunden!

Shortlink

Happy End im April

In der nacht von Freitag auf Samstag durften wieder 26 unserer Schützlinge die Reise in ein neues Leben antreten!

Opa Bruno, Jonathan, Hobbit, Bebe, Calvin, Cora, Duffy, Langzeitinsassin Ellie, Kati, Lorenzo, Mimi, Nandi, Siera, Sinba, Snoopy, Tessa, Tequilla, Tigra, Virginia und Hanna konnten direkt in ihren neuen  Familien einziehen.

Bella, Mini, Langzeitinsasse Mufi, Palko, Pompon und Zorka haben eine Pflegestelle gefunden und von dort aus nun die besten Chancen ebenfalls bald ein neues Zuhause zu finden.

Wir wünschen unseren Schützlingen und ihren neuen Frauchen und Herrchen alles Gute für die Zukunft! Herzlichen Dank an alle Adoptanten und Pflegestellen für die Unterstützung.

Shortlink

Paradies für Tiere beim Dehner Ostermarkt in Erding bei München

Am morgigen Samstag, den 4.4.2015, sind wir wieder einen ganzen Tag lang im Gartencenter Dehner in Erding (Johann-Auer-Str. 6,85435 Erding im neuen Gewerbepark) mit einem Stand vertreten. Dehner und seine Kunden unterstützen uns seit einem guten Jahr regelmäßige mit Futter- und Sachspenden! Wir durften zudem eine große Spendenbox im Kassenebreich aufstellen, die wir alle zwei Wochen gut gefüllt leeren können.

Zum Ostermarkt wird einiges geboten und auch Futterhersteller wie z.B. TerraCanis sind wieder vor Ort. Für die Kids gibt es an unserem Stand einen bunten Osterkorb mit Süßkram und für die Erwachsenen Infos und Flyer über unsere Arbeit…und vielleicht sogar einen passenden Hund ;-)

Wir freuen uns auf viele Besucher!

 

Shortlink

Happy End im März

Freitag Abend den 13.3.2015 war es wieder soweit, 16 Hunde durften ihre Koffer packen und in ein neues Leben starten!

Moody, Jagger, Mats, Puma, Helga, Adele, Lotti, Claus, Amigo, Letitia, Hubertus und Pufi durften direkt bei ihren Familien einziehen!

Roy, Larry, Happy und Brownie haben eine Pflegestelle gefunden und haben von dort aus nun beste Chancen ebenfalls bald ein Zuhause zu finden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Adoptanten und den Pflegefamilien und wünschen viel Freude mit den neuen Mitbewohnern!


Shortlink

Einladung zur ordentlichen Jahreshauptversammlung des Paradies für Tiere e.V.

Liebe Mitglieder
die Jahreshauptversammlung des Vereines für das Jahr 2014 findet nun am Samstag, den 21.03.2015 um 13 Uhr in:
Gasthaus Waldesslust, Mark (Gewand) 7, 72762 Reutlingen


T a g e s o r d n u n g

  •  Begrüßung / Bekanntgabe der Zahl der Stimmberechtigten
  •  Genehmigung der Tagesordnung
  •  Jahresbericht des Vorstands
  •  Bericht der Kassenprüfer
  •  Aussprache zu den Jahresberichten
  •  Entlastung des Vorstandes
  •  Neuwahlen des Vorstands
  •  Verschiedenes

Hunde können mitgebracht werden.

Ich freue mich auf Eure Teilnahme.
Viele Grüße
Iris Tzamalidis

Shortlink

Wieder ein Helferbesuch in Ungarn

 

Ein Reisebericht hautnah…

Am 25.2. fuhren wir 1:30 Uhr los in Richtung Ungarn.

Im Gepäck Peter, Tommy mein Sohn, unsere 2 Hunde Lucy & Oscar sowie ein
brechend voller Anhänger geliehen von Schwiegermutter!!

Kurz vor der Autobahnauffahrt, oh Schreck Peter hat seine Arbeitsschuhe
vergessen, also Retour….

Die weitere Fahrt verlief reibungslos. Die Hunde schliefen friedlich im
Kofferraum unseres Kombis.

2 Pausen, dann Ankunft 13 Uhr bei Krisztina auf ihrem Gnadenhof TordasZoo.
Die Zufahrt eine Berg- und Talfahrt lauter Schlaglöcher!

Wir wurden sehr herzlich begrüßt von den 2 und 4 -Beinern!! Besonders
angetan hatten es mir 2 alte Zwergpudel. Sylvesters Blick hat mein Herz
schmelzen lassen….Foto gemacht, an Iris gepostet und versprochen sie
mitzubringen wenn sich Jemand so schnell findet.

Es ist ein herrliches Anwesen, die Hunde leben in Rudeln teils ausserhalb,
aber die alten und schwachen in den Räumlichkeiten vom Stall. Sie hatten
Mäntel und Pullover an…toll!

Übergabe Orthobed Erzsike welche sich gleich draufgelegt hat. Es geht ihr
richtig gut mit den Medikamenten und sie kann jetzt schmerzfrei leben.
Tagsüber muss sie im Zwinger bleiben hoffentlich findet sich bald ein
warmes Zuhause für sie.

Viele tolle, problemlose Hunde warten auch dort auf ein Zuhause. Manchen
wird wohl nicht mehr viel Zeit bleiben zu erfahren wie es ist im Warmen zu
schlafen….wie unserem Bajuz z.B. Leider hat es Sanyi nicht mehr
geschafft…

Eine herzliche Einladung zum Kaffee mussten wir leider ablehnen…die
Zeit…sorry Krisztina!

Ankunft in Cegled…es regnet..grrrrrrrrr und kalt ist es…

Unsere Hunde freuen sich über die Kinder und Kati sowie Kata….irgendwie
fühlt es sich wie Familie an!

Da es dunkel wird und stark regnet sichern die Männer den Anhänger und wir
essen etwas warmes. Danke Andrea!!! Lecker und reichlich wie immer….bei
uns würden wir 3 Tage dran essen..meine Schwiegermutter hat Kartoffelsalat
(den besten der Welt) und Frikadellen gemacht…Kati konnte garnicht genug
davon bekommen. Lecker

Peter & Tommy fahren gegen 18 Uhr mit den Hunden in die Pensio in welcher
wir schon im September so toll untergbracht waren.

Ich bin mit Pia später nachgefahren, habe vorher den neuen OP gesehen und
einiges besprochen.

Eine warme Blockhütte und Dusche erwarteten mich später….nur noch
Bett…gute Nacht.

26.2.15

Frühstück, dann ab zu Kata in den Schelter. Tagesziel: Hänger abladen,
Spenden verräumen, Orgatafel anbringen, Zwingernummern erneuern…

Die Männer haben das Futter-/Spendenlager aufgeräumt und die Orgatafel
angebracht. Danach haben sie begonnen die Zwingernummern zu erneuern. Liebe
Maja und Mann sie passen perfekt!!! Die Mädels Szofi und Greta haben die
Männer toll unterstützt, alte Nummern ab…neue Nummern dran, Kabelbinder
abgeschnitten…Teamarbeit perfekt.

Kata und Kati haben sich riesig gefreut!! Für die Hunde war es schon
stressig weil Fremde an ihren Zwinger waren…

So viele kleine und mittlere Hunde sowie Welpen…echt schlimm…viele
"alte" Gesichter…

Einige Reparaturen konnten noch durchgeführt werden. Die selbst gebaute
Hundehütte haben wir auch aufgebaut.Der Tag verging wie im Flug…

Abends haben wir Besuch bekommen, der kleine Hund vom Besitzer ganz kalt
und durchgenässt….er durfte bei uns bleiben und hat das Spiel mit den 2
großen sowie die Streicheleinheiten genossen….er wurde trotz Regen nicht
vermisst…so ist es leider. auch er muss eigentlich draussen schlafen,
eine Kiste mit Decke das war es!

Ich habe ihm einen Pullover angezogen und er war glücklich.

27.2.15

Frühstück nur Kaffee da es reichlich zum Mittag gibt….

Die Männer beladen den Anhänger mit den Spenden für Mesi vom letzten Trapo
und unserer Welpenfutterspende sowie die Patenpakete und fahren nach
Kunhegyes.

Dort übergeben sie die Spenden und fotografieren Patenhunde und den
Schelter. Alles ist sauber und ordentlich. Mesi hat für uns kleine Präsente
-eine echte ungarische Salami sowie Konfekt und bedankt sich sehr für die
Hilfe.

Ich habe mit Kata die neuen Geschwister fotografiert. Sie sind so scheu und
schnell!!!

Gegen Mittag waren die Männer wieder da, nach dem Essen Teil 2
Zwingernummern anbringen…

Etliche Besucher auch die netten Gassi Geher aus Holland sind gekommen. Der
Herr meinte sie verfolgen unsere Projekte online und sind sehr begeistert
was sich alles zum positiven verändert hätte!!!!

Endlich etwas Zeit für die Patenhunde bei Kata..im Auslauf könne sie ihre
Pakete beschnuppern und sind ganz aufgeregt.

Abends dann wurde es Gott sei dank langsam ruhig…eine Wohltat für die
Ohren.
Pia war in TordasZoo und brachte die 2 Senioren mit- Jippi es hat sich
tatsächlich in kürzester Zeit Jemand für sie gefunden!!!

Eine Nacht bei Pia im Blockhaus müssen sie noch verbringen.

Leider heißt es jetzt Abschied nehmen!!! Morgen früh 8 Uhr Abfahrt, die
Hundis müssen ordentlich übergeben werden.
Kati will die Männer am liebsten dabehalten…Arbeiter werden dringend
benötigt!

28.2.15

Abfahrt…Sylvester und die kleine Dame sind recht agil, es dauert bis sie
entspannt neben mir auf ihrer Decke zur Ruhe kommen.
Kurz vor Rosenheim- Stau..es ist Samstag!!

Hunde übergeben, Sohn abgesetzt….ab nach Hause. Wer hat sinniger Weise
die Heizung komplett ausgestellt??? Oh Marion

Viele Eindrücke, sehnsuchtsvolle Augen und wedelnde Schwänze…..wir kommen
wieder…ganz bestimmt und werden uns noch mehr anstrengen…versprochen

Shortlink

Vielen Dank!

Auch im Februar wurden wir wieder durch zahlreiche Geldspenden unterstützt! Wir bedanken uns bei Caroline W., Dinique D., Frank R., Jacqueline A., Christian D., Melanie S., Rita W., Kristina P., Lara-Lee R., Juliette G., Peter M., Jutta R.und Alex K. für die Geldspenden.

Vielen lieben Dank auch an unsere Paten Fam. Held (Aphrodite), Jeannette W. (Lutz/Brando), Susanne H. (Mylo), Mirela L. (Gusto), Sylke S. (Fricko), Tommy P. (Cary und Chilli), Familie G. (Rosa), Familie S. (Sanyi), , Anette K. (Ellynor), Iris T. (Ellynor), Familie U. (Mufi/Todor), Klaudia K. (Virginia), Barbara G. (Jocker), Familie D. (Erzsike), Maja B.-M.(Kathi), Brigitte R. (Erzsike), Ramona M. (Betty), Ramone B. (Madlen/Bordri), Caroline W. (Macko/Ariel/Trinchen), Kathrin K. (Katja/Coby), Sandra M.-R. (Mucki),  Brigitte R. (Leopold) und Annika K. (Markus)!

Viele von euch haben auch wieder Boost genutzt (www.boost-project.com/de/charities/2630) um für uns Spenden zu generieren- vielen Dank dafür!