Shortlink

Save the Date – Großes Hundetreffen in Reutlingen

Am 11.10.2014 ab 11:00 Uhr findet wieder unser traditionelles Hundetreffen auf dem Ameisenbühl in Metzingen statt.
Jeder, der kommen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, egal ob ihr einen Hund von uns habt oder nicht

Weitere Details werden wir in Kürze folgen! Anmeldungen werden gerne schon unter Hundetreffen@paradies-fuer-tiere.de entgegen genommen.

Shortlink

Happy End im August

Gestern durften wieder 19 Hunde ihre Koffer packen und die Reise nach Deutschland und in die Schweiz antreten!

Anuschka, Vanille, Pocak, Micky, Teddy, Arnold, Hillary, Oscar, Piszet, Bongo und Mario sind direkt bei ihren neuen Familien eingezogen.

Paula, Emely, Gubanc, Hertha, Dylan, Nelly, Alois und Leona hatten das Glück eine Pflegestelle zu finden und haben von dort aus nun beste Chancen, ein neues Zuhause zu finden!

Wie wünschen all unseren Schützlingen und ihren neuen Familien alles Gute für die Zukunft! Danke, dass Sie einem unserer Hunde ein neues Leben geschenkt habt!


 

Shortlink

Paradies für Tiere goes boost

Nie war Gutes tun einfacher: Das boost project ermöglicht Ihnen, bei Ihrem nächsten Online-Einkauf in einem von über 500 Webshops – darunter Größen wie Amazon oder Zalando – einen kleinen Spendenbetrag für Paradies für Tiere e.V. zu generieren. Und das Ganze ohne auch nur einen Cent zusätzlich zu zahlen! 


Wie funktioniert das Ganze?
Es ist eigentlich recht simpel: Nach einer Registrierung auf der Seite von boost können Sie sich dort regulär einloggen und einen Webshop auswählen. Anschließend shoppen Sie wie sonst auch. Je nach Webshop und Bestellwert bekommen Sie nach dem Einkauf (nach ca. 1-2 Tagen) einen Betrag gut geschrieben. Nun können Sie im letzten Schritt auswählen, an welche wohltätige Organisation ("Charity") das Geld gespendet werden soll. (Selbstverständlich Paradies für Tiere…;D )

Wenn Sie überzeugt sind und mit dem Boosten anfangen wollen, dann registrieren sie sich bitte über diesen Link: www.boost-project.com

Shortlink

Happy End Juli 2!

Am Freitag den 25.07.14 durften wieder 26 Hunde die Reise in ein neues Leben antreten!

Alana, Barat, Benji, Bia, Cherry, Csinos, Fredi, Kevin, Mandy, Marci, Marcipan, Melanie, Olivia, Pompadur, Suzy, Toni, Werner, Ziggy und Zsani durften direkt in ihr neues Zuhause reisen.

Bohoc, Josephine, Kicsi, Prinz, Tino, Donna und Vilmos sind bei ihren Pflegefamilien eingezogen und haben von dort aus die besten Chancen sehr bald ebenfalls ein Zuhause zu finden.

Wir danken den neuen Herrchen & Frauchen unsere Schützlinge und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft!

Shortlink

Herzlichen Dank!

Paradies für Tiere e.V. bedankt sich ganz herzlich bei der tierärztlichen Gemeinschaftspraxis Dr. med. vet. David und Dr. med. vet. Krützfeldt (www.tierarzt-frankenthal.de)!

Sie unterstützen tatkräftig unseren Verein und haben vor kurzem unsere beiden ehemaligen Schützlinge Slash und Marko operiert.

Marko wurde in Ungarn mit einer Verletzung/Deformierung am Hinterbeinchen auf der Straße gefunden. Er hatte das Glück sehr bald ein liebevolles Zuhause zu finden, die ihn trotz seiner Behinderung aufgenommen haben. Seine Verletzung war so schwerwiegend, dass ihm nun sein Beinchen amputiert werden musste.

Slash hatte eine Patellaluxation. Bei ihm wurden in zwei Operationen die Bänder gekürzt und somit die Kniescheiben fixiert.
Beide unserer Schützlinge haben die OPs gut überstanden und können jetzt endlich ein schmerzfreies Leben bei ihren Familien führen.

Shortlink

Einladung zur ordentlichen Jahreshauptversammlung des Paradies für Tiere e.V.

Liebe Mitglieder,


die Jahreshauptversammlung des Vereines für das Jahr 2014 findet nun am Sonntag, den 10.08.2014 statt.

Treffpunkt ist um 12 Uhr im

FC Sportrestaurant
72764 Reutlingen, Carl Diem Str. 140


T a g e s o r d n u n g

  • Begrüßung / Bekanntgabe der Zahl der Stimmberechtigten
  • Genehmigung der Tagesordnung
  • Jahresbericht des Vorstands
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Aussprache zu den Jahresberichten
  • Entlastung des Vorstandes
  • Neuwahlen des Vorstands
  • Verschiedenes


Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Iris Tzamalidis (1.Vorsitzende)

Barbara Maurer (2. Vorsitzende)
 

Shortlink

Renovierung der Zwinger im Tierheim von Cegled

Bei unserem Cegled Besuch am 01. Mai 2014 haben wir es wieder mit unseren eigenen Augen gesehen. Viele der voll besetzten Zwinger sind extrem renovierungsbedürftig. Der Beton des Bodens ist ausgewaschen und bröckelt. Eine hygienische Reinigung ist dadurch sehr schwierig.

Nun haben wir den ersten Schritt getan.

Weiterlesen: Renovierung der Zwinger im Tierheim von Cegled

Shortlink

Happy End im Juli

Gestern durften sich wieder 18 Hunde auf die Reise in ihr neues Zuhause bzw. in eine Pflegestelle machen.

Tzaziki, Mice, Pille, Jenny2, Carly, Copfos, Szuska, Tyson, Szissy, Sera, Avery und Harry konnten direkt in ihre neuen Familien reisen.

Titty, Gus, Satin, Big Ben, Sunny und Babette sind, bis sie die Chance auf ein eigenes Zuhause bekommen, in deutschen Pflegestellen untergekommen.

Vielen Danke an alle, die einen Hund aufgenommen haben und ihm somit ein schönes neues Leben ermöglichen.

Wir wünschen unseren Schützlingen alles Gute und viel Spaß mit ihren neuen Familien!

Shortlink

Aufbau einer eigenen Tierarztpraxis im Tierheim von Cegled

Es ist vollbracht! Ab Anfang Juli 2014 besitzt das Tierheim mit angeschlossener Tötung in Cegled eine eigene Tierarztpraxis.

Mit Ihren Spenden konnten wir die Erstausstattung inkl. Laptop und Software, die notwendigen medizinischen Geräte, Medikamente und nicht zuletzt das Allerwichtigste, einen Tierarzt vor Ort finanzieren.

Weiterlesen: Aufbau einer eigenen Tierarztpraxis im Tierheim von Cegled >>

Shortlink

Unser Film 2014 über das Tierheim in Cegled & Kunhegyes

Auch von unserer diesjährigen Ungarnfahrt im Mai, bei der wir das Tierheim in Cegled und Kunhegyes besucht haben, haben wir einiges Videomaterial mitgebracht. Unsere „Paradies für Tiere Praktikantin“ hat daraus nun ein kleines Filmchen zusammengestellt.

Wir haben dank Ihrer Hilfe 2013 viel geschafft, aber sehen Sie selbst…
Und natürlich haben wir uns auch für dieses Jahr wieder viel vorgenommen!

Wir freuen uns daher über jeden kleinen Beitrag und garantieren, dass jede Spende dort ankommt, wo sie gebraucht wird!

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

 

Shortlink

Happy End im Juni – die Zweite!

Gestern, am Samstag den 28.06.2014, sind mit dem Nordtransport des Vereins „Ungarische Fellnasen in Not e.V.“ vier unserer Hunde nach Deutschland gekommen.

Scottie und Ida sind direkt in ihr neues Zuhause im hohen Norden gezogen.

Barbara und Topi sind in einer Pflegestelle untergekommen und würden sich über Besuch sehr freuen!

Wir wünschen unseren Schützlingen und ihren neuen Herrchen und Frauchen alles Gute!


Shortlink

Happy Ends im Juni!

Am Freitag den 13.06.14 durften wieder 29 Hunde die Reise in ein neues Leben antreten!

Bobette, Nudli, Tyron, Lou, Theo, Cassy, Dina, Fergie, Esther, Lulu, Benji, Hopihe, Joker, Rudi, Beci, Porthos, Gyros, Rambo, Collin, Zseda und Janka durften direkt in ihr neues Zuhause reisen.

King, Alexa, Szurok, Csongor, Vilma, Cheril, Elliot und Polly sind bei ihren Pflegefamilien eingezogen und haben von dort aus die besten Chancen sehr bald ebenfalls ein Zuhause zu finden.

Wir wünschen den Hunden und ihren neuen Herrchen & Frauchen alles Gute für die Zukunft!

 

Shortlink

Flohmarkt in Tübingen am 31.05.2014 muss leider abgesagt werden!

Leider haben wir nicht genug Helfer gefunden um auf dem Tübinger Flohmarkt einen Stand aufstellen zu können.

Aber schauen Sie doch mal bei unserem Facebook Spendenverkauf vorbei!

Shortlink

Unser Hundetreffen im Schwarzwald

Vom 9.-11-.Mai fand unser diesjähriges Treffen der ehemaligen Ungarn-Hunde und ihrer Familien im Hunde-Hotel „Landhaus-Waldheim“ bei Bonndorf im Südschwarzwald statt. Rund 30 Vier- und 20 Zweibeiner trafen sich dort und hatten alle viel Spaß. Obwohl sich die meisten Hunde und auch die Menschen vorher nicht getroffen hatten, verlief alles so schön und harmonisch, als wäre hier ein „eingefleischtes“ Rudel zusammen unterwegs gewesen!

Die Hunde und ihre Familien kamen bis von Aalen,Reutlingen, Spaichingen,Stuttgart, Freiburg, Müllheim, Basel, Bern und Luzern und aus dem nahen Bernau. Zwei Familien reisten mit ihrem Wohnmobil an. Für das ehemalige, kränkliche Cegled-Hündchen Luzy, aus der jetzt, dank ihrer Adoptivfamilie, ein gesundes, munteres Westie-Mädchen namens Tosca geworden ist, war das Treffen beinahe ein „Hausbesuch“, da Tosca in Bonndorf daheim ist.

Die ersten Teilnehmer, darunter die Vereinsmitglieder Iris, Meli und Else mit ihren Hunden, trafen bereits am Freitagabend ein. Das Landhaus Waldheim, das von der Schweizer Hundetrainerin Fr. Ludi , geführt wird, liegt in dem kleinen Weiler Holzschlag einige Kilometer außerhalb Bonndorfs, idyllisch mitten im Wald. Für Liebhaber von Ruhe und Natur ideal. Und obwohl über 30 Hunde (wir waren nicht die einzigen Gäste, da im Waldheim laufend auch Seminare für Hundebesitzer statt finden), war es nachts absolut ruhig, und man hörte nur das Rauschen der Schwarzwaldfichten. Wir „Freitags-Ankömmlinge“verbrachten einen unterhaltsamen Abend im Gasthof „Reichenbächle“!

Am Samstag, nach einem ausgiebigen Frühstück, trafen wir uns alle zum Aufbruch für unsere große Wanderung durch die Wutachschlucht. Inzwischen waren auch die Tagesgäste, die zum Wandern zum Treffen gekommen waren, eingetroffen. Wir verteilten uns auf ein paar Autos und starteten unsere Tour vom Wander-Parkplatz an der Lotenbachklamm.

Auch der Wettergott spielte am Samstag wunderbar mit. Auf dem Höhenweg durch die weite Landschaft zwischen Gündelwangen und Boll schien die Sonne und uns allen, besonders unseren Vierbeinern, die auf dem kaum befahrenen Sträßchen und über die Wiesen frei toben durften, wurde ordentlich warm.

Im kleinen Weiler Boll trafen wir zum Glück einen großen Brunnen, wo sich die Hunde erfrischen konnten. Eine Überraschung in Boll war ein großes Gehege, wo uns Lamas ganz interessiert über den Zaun hinweg anstarrten. Für viele unsere Hunde war es wohl die erste Begegnung mit einem Lama. Als uns ein Riesentraktor mit einer breiten Schaufel voll Mist , die beinahe rechts und links an den Hauswänden streifte, auf der engen Dorfstraße just vor dem Lamagehege entgegen kam, hatten wir, um nicht von der Mistschaufel aufgeladen zu werden, nur die Auswahl, uns zusammen in einen Hauseingang zu quetschen oder an den Lama-Zaun zu drängen und zu riskieren, vom Lama bespuckt zu werden.

Zum Glück überstanden wir alle unbeschadet das ländliche Abenteuer, ließen die Zivilisation hinter uns und stiegen durch den Wald hinab ins Wutachtal.
Es ging ständig auf engem Wege, der zudem durch zahlreiche Wurzeln überwuchert war auf und ab, dazwischen auch mal recht steile Steinstufen und eine Überquerung eines Seitenbachs. Zufällig stellte sich aber heraus, dass einer unserer Mitwanderer ein Mitglied der Schwarzwälder Bergrettung ist und so fühlten wir uns bestens „gesichert“.*

Unsere Truppe wanderte inzwischen recht weit auseinandergezogen, wobei die Spitze aber immer wieder auf den „Rest“ wartete, sobald eine größere Fläche am Wegesrand dies erlaubte. Wanderer, die uns entgegen kamen, wichen uns angesichts der Vielzahl von Hunden doch lieber so weit es möglich war aus, aber auf einer Seite die Wutach, auf anderer die meist senkrechten Schluchtenwände ließ dies nicht immer zu. Aber unsere Hunde waren allesamt Spitze. Keiner „tanzte aus der Reihe“ oder gab irgendeinem Passanten Anlass zur Beschwerde, obwohl fast alle Hunde frei liefen. Schwierigkeiten hatte nur eine eine entgegen kommende Wanderin mit zwei recht „unfreundlichen“ Riesenschnauzern, die die beiden mit Mühe an unseren Hunden auf dem schmalen Weg vorbei zerren musste. Bei unseren Hunden gab es untereinander die ganze Wanderung lang keinerlei Zoff, Streiterei oder gar Beißerei. Alle wanderten begeistert mit, und keiner zeigte Ermüdungserscheinungen, im Gegensatz zu manchem Zweibeiner, dem die letzten Kilometer zur Schattenmühle doch am Ende recht lang vorkamen.

Besonders tapfer war Iris' Hündin Katya, die mit ihrem Hinterbein-Wägelchen unterwegs war. Nur an besonders steilen oder felsigen Stücken brauchte sie Unterstützung von Zweibeinern.

Mit besonderer Hochachtung muss auch hier mal wieder unsere Vereinsvoritzende Iris erwähnt werden, die mit ihren behinderten Schützlingen Katya und der dreibeinigen Emily, wieder ihre
große Hundeliebe bewies, die keinerlei Anstrengung scheut. Auch muss betont werden, weil dies Außenstehende und auch Passanten am Rande unserer Wanderung, immer wieder bezweifeln: alle Hunde, egal ob mit drei Beinen wie Emily oder Rolli wie Katya, hatten pure Freude bei der
Wanderung wie auch sonst im Leben! Wer Emily und Katya kennt, weiß, dass es keineswegs Hunde sind, die sich quälen, sondern durchaus Freude am Leben und der Bewegung haben.

Auf der großen Terrasse der „Schattenmühle“ konnten sich zumindest die Zweibeiner, dann endlich mit allerlei Köstlichkeiten stärken.

Als alle Wanderer mit ihren Hunden wieder gesund und munter zum „Waldheim“ zurückgekehrt waren, fühlten sich viele Hunde noch fit genug, um auf dem eingezäunten Agility-Platz zu toben. Den Abend ließen wir gemütlich in der nahen „Krone“ ausklingen.

Am Sonntag, 11.5. lud das Wetter leider nicht mehr zur langen Wanderung ein, und nach einem „erfrischenden“ Waldspaziergang traten alle Hunde mit ihren Zweibeinern wieder ihre Heimreise in alle vier Himmelsrichtungen an. *

Alle waren sich einig: es war ein schönes harmonisches Wochenende gewesen,dass wir gerne mal wiederholen können, vor allem da das „Waldheim“ nicht nur der ideale Standort für alle Südbadener, Württemberger und Schweizer,sondern auch für Gäste mit vielen Hunde wunderbar ist!

Shortlink

Flohmarkt in Tübingen am 31.05.2014

Wir werden am 31.05. auf dem Flohmarkt in Tübingen mit einem Stand vertreten sein. Wir wollen für unsere Hunde Marco, Slash und Papi Flohmarktartikel verkaufen um die hohen OP- und Physiokosten decken zu können.

Wir freuen uns über Sachspenden in Form von Geschirr, Büchern, Sammler Stücken, Schmuck etc., die nach telefonischer Absprache (Tel. Nr. 07121/1374248 oder Handy 0177/5191798) gerne abgegeben werden können.

Auch könnten wir gut ein paar helfende Hände auf dem Flohmarkt in der Zeit von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr gebrauchen.

Wir freuen uns über eure Spenden und über euren Besuch!

Shortlink

Happy End im Mai

Am Freitag durften wieder 21 Hunde den Weg in ein neues Leben nach Deutschland, in die Schweiz und nach Österreich antreten!

Amor, Percy, Chiara, Barbie, Olli, Duna, Tasso, Rasmus, Kiwi, Agata, Tara, Ronja, Lyla, Ramon, Bronco und Lea durften direkt in ihr neues Zuhause ziehen.

Besonders hat es uns für Rollihund Amor gefreut, dass er trotz seiner Behinderung ein so schönes neues Zuhause gefunden hat. Wer sich für seine Geschichten interessiert, kann ja mal auf seiner Facebookseite vorbeischauen!

Auf Tasso, Tara, Lyla und Ramon warteten daheim bereits jeweils ein Cegled-Hund…

Solo, Ramzsezs, Jona, Nina und Balu durften bei Pflegefamilien einziehen und haben von dort aus nun die besten Chancen auf ein eigenes Zuhause!

Wir wünschen den Hunden und ihren neuen Herrchen & Frauchen alles Gute für die Zukunft!

Shortlink

Hilfe für Marko

Marko kam vor kurzem aus Cegled nach Deutschland. Er hatte das große Glück ein tolles Zuhause zu finden, denn Marko hat eine Verletzung/Deformierung am Hinterbeinchen, welches chirurgisch behandelt werden muss. Dies war bei der Vermittlung bereits bekannt und wir haben selbstverständlich unsere Hilfe für die zukünftige Behandlung angeboten.

Die neuen Eltern waren mit Marko in der Klinik und hier ist das Ergebnis:

- Luxation (Auskugelung) des Hüftgelenkkopfes links
- Des weiteren sind Muskeln, Sehnen und Bänder aufgrund der Fehlstellung verkürzt
- Die Kniescheibe sitzt ca. 4-5cm zu weit oben, also nicht am Platz
- Das Kniegelenk, ebenfalls schwer deformiert und verdreht, bedarf ebenfalls einer chirurgischen Korrektur

Das heißt also, dass alle drei Gelenke der Hinterhand so schwer geschädigt sind, dass unser lieber Marko dringend und zeitnah einen chirurgischen Eingriff benötigt.
Ursache für das ganze Dilemma ist vermutlich ein schwerer, heftiger Schlag – wahrscheinlich von einem Auto.

Wir werden dabei helfen, dass Marco die beste Behandlung erfährt die möglich ist und würden uns auch sehr über Ihre Hilfe freuen!

Jeder noch so kleine Beitrag hilft!

Paradies für Tiere e.V.
Volksbank Reutlingen

BLZ: 64090100
Konto: 424186004

IBAN DE31 6409 0100 0424 1860 04
BIC VBRTDE6R

Betreff: OP Marko

Vielen Dank!

Shortlink

Happy Ends im April die Zweite!

Pearl, Addy, Sweety, Jessica, Izabella, Bundas, Picur, Cornelia, Szeder, Nicky, Patsy, Kitty, Biborka, Rana und Dotty haben das große Los gezogen und durften heute zu ihren neuen Herrchen und Frauchen ziehen. Darius dufte in eine Pflegestelle reisen.

Besonders freut es uns, dass mit Addy und Nicki zwei Langzeitinsassinnen endlich ein wundervolles Zuhause gefunden haben!

Wir wünschen all unseren Schützlingen alles Gute für die Zukunft!

Shortlink

Hundetreffen im Schwarzwald vom 9. bis 11. Mai 2014!

Nun melden wir uns nochmal mit ein paar weiteren Details! Vorab, es sind noch Zimmer im Hotel "Waldheim" (www.landhaus-waldheim.de) frei und natürlich freuen wir uns auch über Hund und Herrchen/Frauchen, die nur für einen Tag vorbei schauen!

Hotelinhaberin Frau Lüthi ist eine bekannte Schweizer Hundetrainerin und hat in ihrem Hotel, welches auch nur für Gäste mit Hund ist, eine ganz besondere Atmosphäre geschaffen.

Alle Hotelgäste können die gesamte Infrastruktur nutzen, das heißt Hundedusche, Agilityplatz, Wiesengelände, Seminarraum, Kühl- und Gefrierschränke, Schwimmteich usw. (Tagesgäste können all das ebenfalls gegen eine Gebühr von 15.00 € nutzen)
 

In groben Umrissen ist folgendes Tagesprogramm vorgesehen:

*Freitag, 9.5.*

Wir treffen uns ca. 18:00 Uhr am Waldheim und gehen zum Abendessen in das Restaurant "Reichenbächle" ca. 1 km entfernt in Holzschlag-Ortsmitte.

*Samstag, 10.5.*

Wir treffen uns um ca. 10:30 Uhr am Waldheim und machen eine Wanderung durchs Reichenbächle in die berühmte Wutachschlucht. Da dort die Wege etwas schwierig sein können (besonders bei Nässe) sind gutes Schuhwerk und etwas Trittsicherheit erforderlich. Wir wandern bis zur "Schattenmühle"(Restaurant, Ankunft ca. 13 Uhr) in die Wutachschlucht und wenn es von dort keine Mitfahrgelegenheit gibt, auch wieder zurück (auf anderem Weg). Wer nicht so weit wandern möchte, kann zur Schattenmühle fahren, von dort kleinere Wege durch die Wutachschlucht nehmen und evtl. müde Wanderer der großen Tour zurück nach Holzschlag nehmen. Bei Regen kann eine Wanderung von Holzschlag auf befestigten Wegen nach Glashütte vorgenommen werden.

*Sonntag, 11.5.*

Treffpunkt wieder ca. 10:30 Uhr am Waldheim bzw. an der Schattenmühle (bis dahin muss man vom Waldheim fahren ) und Wanderung durch den zweiten Teil der Wutachschlucht oder Regen-Alternativprogramm ( Kurzwanderung von Holzschlag aus,Vorschläge sind noch willkommen).

Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende mit vielen Teilnehmern!

Shortlink

Happy End im April

In der Nacht vom 04.04 auf den 05.04.2014 konnten wieder einmal 22 Hunde den Weg in ein neues Zuhause antreten. Polly, Kalle, Luca, Biggi, Fips, Lana, Benjamin, Mary, Beni, Kata, Dolly, Valentin, Mecsek und Romeo durften direkt zu ihren neuen Familien reisen.

Lucy, Brownie, Amalia, Kilroy, Afir, Livi und Rika sind derweil bei Pflegefamilien untergekommen und haben nun die besten Chancen bald ein neues Zuhause zu bekommen.

Moszes wurde von einer befreundeten Organisation übernommen.

Danke an alle, die einen Hund aufgenommen haben und ihm somit ein tolles Leben ermöglichen. Wir wünschen unseren Schützlingen alles Gute und viel Glück mit den neuen Familien!